Eine neue Spiel- und Bewegungsfläche für die Villa Kunterbunt

Auf  dem Freigelände der Klinik soll ein zusätzlicher Therapie- und Spielraum entstehen. Dafür möchten wir 1.105 qm Freifläche um das Gebäude der Villa Kunterbunt umgestalten  und – wenn das Geld reicht – die Fläche noch um weitere 341 qm, die auch zu unserem Gelände gehören, erweitern.

Das Konzept und die Umsetzung realisieren wir im Team mit dem Klinikdirektor, den Therapeutinnen, Therapeuten und dem spezialisierten Planungsbüro. Damit die Kinder und Jugendlichen der Villa Kunterbunt die weltbeste Freifläche bekommen.

Damit in der Villa Kunterbunt zukünftig geklettert, gespielt, gehangelt, getobt, balanciert und relaxt werden kann, benötigen wir Spenden in Höhe von rund 
€ 150.000.

Hierfür suchen wir Spender und Spenderinnen:
– Gummi-Bodenbelag
– Multifunktionsfläche
– Außensportanlage
– Sport-, Spiel- und Sandflächen
– Relax- und Bewegungsflächen.

Hier gibt es mehr Informationen zu unserem Projekt, für das wir Sie begeistern möchten. Wir erzählen Ihnen auch gern mehr zum aktuellen Stand unseres Vorhabens und freuen uns auf den Austausch mit Ihnen.

Die Kölner „Lost Sisters“ haben wir schon im Boot. Über eine wunderbare Begegnung mit dem Karnevalsverein an Weiberfastnacht lesen Sie hier.

Wir sammeln Spenden für das therapeutische Reiten

Wer schon einmal die jungen Patienten auf dem Rücken eines Pferdes erlebt hat, der ahnt, wie wirkungsvoll therapeutisches Reiten für psychisch erkrankte Kinder und Jugendliche sein kann. Wir von der Villa Kunterbunt möchten weiter dafür sorgen, dass die heilsame Erfahrung mit den Pferden Bestandteil von Behandlung und Unterricht bleibt. Daran versuchen wir freudig und hartnäckig festzuhalten.

Einmal in der Woche fahren jeweils fünf Kinder zum Zentrum für Therapeutisches Reiten. Bei der Reitstunde geht es dann beinahe akrobatisch zu. Die Kinder erleben sich als erfolgreich, wenn es ihnen gelingt, kleine Kunststücke auf dem Pferderücken zu vollbringen. Unter fachkundiger Anleitung ausgebildeter Reittherapeutinnen reiten sie strahlend und stolz durch die Halle.

Oft sind es gerade die besonders kranken Kinder, die von der Arbeit mit den Therapiepferden profitieren. Bei der Pferdepflege, beim Füttern und beim Streicheln lernen sie, sich behutsam und verantwortungsvoll den Tieren zu nähern und mit ihnen zu agieren. Die ausgebildeten Therapiepferde sind dabei besonders sanft und geduldig.

Wir sammeln aktuell für neues Sattel- und Zaumzeug für die Pferde, möchten das Zentrum für Therapeutisches Reiten mit Zuschüssen für Hufschmied und Tierarzt helfen und unseren Patienten einen Zuschuss für Reitstunden ermöglichen. Wir freuen uns, wenn Sie uns dabei unterstützen. Bitte senden Sie Ihre Spende mit dem Stichwort „Therapeutisches Reiten“ an das Konto des Fördervereins des Villa Kunterbunt bei der Sparkasse KölnBonn, IBAN DE18 3705 0198 0015 9021 74.