Stacks Image 193
Villa Kunterbunt Titel Grafik

Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer in der Villa Kunterbunt



Zum zweiten Mal ist das Festival des KunstSalon Köln „Literatur in den Häusern der Stadt“ zu Gast in der Villa Kunterbunt.

Am Samstag, 4. Juni 2016 um 12 Uhr lesen

Ralph Caspers, bekannt als Fernsehmoderator (»Wissen macht Ah !«, »Die Sendung mit der Maus«, »Quarks & Caspers« u. a.), Autor und Drehbuchautor gemeinsam mit Wolfgang Oelsner, Pädagoge und Jugendtherapeut aus Michael Endes Buch „Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer“

Die beiden berichten von den Ereignissen um Jim Knopf und Lukas, die  beispielhaft in die heutige Zeit übertragen werden. Die »generationsübergreifende« Lesung wird moderiert von Johannes Krane-Erdmann, stellvertretender Schulleiter der Johann-Christoph-Winters-Schule, Schule für Kranke in der Uniklinik.

Das ganze Programm des Festivals und weitere Informationen zur unserer Lesung finden Sie hier.
Karten kosten jeweils 6 Euro für Kinder und 13 Euro für Erwachsene (zzgl. VVKG).

Und so kommen Sie hin: 
VILLA KUNTERBUNT
Robert-Koch-Str. 10 (Gebäude 54)
50931 Köln

ANFAHRT MIT DEM ÖPNV:
Mit Straßenbahn Linie 9 bis Weyertal (von dort ca. 3 Min Fußweg) oder Linie 18 bis Arnulfstraße (von dort ca. 12 Min).

ANFAHRT MIT DEM AUTO:
Die Zufahrt zum Parkplatz erfolgt über die Robert-Koch-Straße, Beschilderung »Zahnklinik«. Achtung: Begrenzte, kostenpflichtige Parkplätze.

Neue Termine für die Elternwerkstatt im studio dumont.


In der Elternwerkstatt im studio dumont erklären Fachleute Aktuelles und Komplexes für Eltern, Jugendliche, Pädagogen und andere Interessierte. 

Am Mittwoch, 1.6.2016 geht es ab 19.00 Uhr um Autismus. Prof. Dr. Judith Sinzig, Chefärztin der LVR-Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie Bonn erörtert das Thema: Autismus. Wie erkennen und feststellen? Wie damit umgehen?

Am Donnerstag, 22.9.2016 geht es ab 19.00 Uhr um ASHS: Was kann ich selber tun? Von Elterntraining bis Neurofeedback. Prof. Dr. Stephan Bender, Direktor der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie des Kindes- und Jugendalters der Uniklinik Köln erläutert an diesem Abend das Thema. 

Als Moderatoren beider Veranstaltungen sind wieder Wolfang Oelsner, Pädagoge und Jugendtherapeut und Prof. Dr. Christoph Wewetzer, Klinikleiter, Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie, Köln-Holweide dabei.

Bei beiden Veranstaltungen gilt: Der Eintritt ist frei. Es ist keine Anmeldung erforderlich. 

Bildnachweis: Ankündigung der Veranstaltungen im Kölner Stadt-Anzeiger





Frohes Fest und einen super Start in 2016



Die Lebenswege der Patientinnen und Patienten und Schüler und Schülerinnen der Johann-Christoph-Winters-Schule für Kranke in Köln sind häufig verwickelt, Entwicklungsmöglichkeiten geraten in Vergessenheit, Kompetenzen sind verdeckt oder sogar versteckt. So entstand das Motto des Kunstprojektes: „verwickelt, vergessen, verdeckt und versteckt, das im Dezember in der Kassenhalle der Kreissparkasse am Neumarkt in Köln zu bewundern war.

Spenden finanzieren zum Beispiel den Kauf von Farben und Kunstmaterial und haben so ermöglicht, dass diese wunderbaren Plastiken und Bilder entstehen konnten. 

Dafür und für die Unterstützung vieler anderer Projekte möchten wir Ihnen danken. Ohne Ihre Unterstützung, wäre in der Villa Kunterbunt Vieles nicht so rosig und farbenfroh. 

Wir wünschen Ihnen fröhliche Weihnachten, Gesundheit und Glück und freuen uns auf ein tolles Neues Jahr mit vielen bunten und fröhlichen Projekten in der Villa Kunterbunt.

Einfach mal Danke sagen.

Zum 20-jährigen bedankt sich die Villa Kunterbunt bei allen Unterstützern, Helfern, Freunden, Förderern und Spendern. Ohne Sie wären die letzten 20 Jahre Villa Kunterbunt lange nicht so toll, erfolgreich, schön, bunt, facettenreich, abenteuerlich, spannend, sportlich, spielerisch, heilend, hilfreich, spaßig, nachhaltig, lehrreich und… und… und… gewesen. 

Danke für Ihre Hilfe und Unterstützung. Und vielen Dank an die Karnevalsgesellschaft Lost Sisters und an die Unternehmen Profi Immobilien Management und  Living Estate Immobilien GmbH, mit deren Hilfe wir die Großflächen-Plakate, die aktuell in Köln zu sehen sind, finanzieren konnten.


20 Jahre Villa Kunterbunt. Ein akrobatisches Fest am 11.9.2015

Pippi Langstrumpf wäre sehr stolz! Bei traumhaftem Wetter feiert die Villa Kunterbunt ihrs 20- jähriges Jubiläum auf dem Gelände der Kinder- und Jugendpsychiatrie der Universitätsklinik Köln.


Patienten und Patientinnen, deren Angehörige, die Klinikmitarbeiter, Lehrer und Lehrerinnen der Schule und viele Gäste erlebten bei wunderbarem Wetter einen spannenden Nachmittag. Nach den Dankesworten und Grußbotschaften von Herrn Prof. Dr. Bender, dem neuen Klinikdirektor, Frau Bürgermeisterin Scho-Antwerpes für die Stadt Köln, Frau Neven DuMont für die Aktion "wir helfen" des Kölner Stadt-Anzeigers, Herrn Dr. Seiler-Kesselheim, dem Schulleiter der Johann-Christoph-Winters-Schule, Herrn Oelsner, dem ehemaligen Schulleiter und heutigen Mitglied des Kuratoriums und mit dem Segen des Klinikseelsorgers Hans-Steffen Kind, hieß es im Zirkuszelt Manege frei für die Akrobatinnen und Akrobaten. 


In einer Projektwoche mit dem Kölner Spielecircus  hatten die Kinder und Jugendlichen der Villa Kunterbunt ein atemberaubendes Zirkusprogramm zusammengestellt. Fakire balancierten über Glasscherben und bewiesen ihre Unverwundbarkeit auf dem Nagelbett, Jongleure wirbelten ihre Stöcke und Diabolos durch die Luft, wagemutige Akrobaten und Akrobatinnen kletterten auf Leitern in die Höhe, balancierten und spielten mit dem Feuer. Alles unter den staunenden Blicken und tosendem Applaus des Publikums.  
Moderiert wurde der Nachmittag vom stellvertretenden Schulleiter Johannes Krane-Erdmann, der zusammen mit dem Team der Villa Kunterbunt die Organisation des Festes auf die Beine gestellt hatte.
Nach den Aufführungen feierten mehr als 200 Gäste bei leckerem Essen und Getränken noch munter weiter und ließen zum Abschluss rote Luftballons mit guten Wünschen in die Lüfte steigen. Einer dieser Ballons flog bis nach Leipzig.
Wir danken ganz besonders den Spendern und Spenderinnen des Fördervereins der Villa Kunterbunt, ohne deren Unterstützung die Zirkuswoche und dieses tolle Jubiläumsfest nicht möglich gewesen wären.

Helikoptereltern. Warum sind sie eigentlich problematisch?

„Wettrüsten an Verwöhnung“ wird ihnen vorgeworfen, Perfektionismus und Kontrollwahn. „Helikoptereltern“ umkreisen ihre lieben Kleinen permanent. Doch wie kann etwas schlecht sein, das sich mit Fürsorge, Förderung und Elternliebe begründet? Wäre anderen nicht wenigstens ein Bruchteil davon zu wünschen?

Über die Frage der rechten Dosis informieren und diskutieren:

Ulrike Berger, Schulleiterin der GGS Freiligrathstraße, Köln-Lindenthal 
Dr. Klaus Zimmermann, Oberstudiendirektor i.R., bis 2015 Schulleiter des Apostelgymnasiums, Köln

Moderation:
Wolfgang Oelsner, Pädagoge, Jugendtherapeut 
Prof. Dr. Christoph Wewetzer, Klinikleiter, Kinder- und  Jugendpsychiatrie und -psychotherapie, Köln-Holweide

am Mittwoch, 2.9.2015, 19.00 – 20:30 Uhr in der Elternwerkstatt im
Studio Dumont.

Der Eintritt ist frei und keine Anmeldung nötig.

Neuer Schwung in der Villa Kunterbunt

Seit vergangener Woche ist sie da: die neue Stehwippe der Villa Kunterbunt. Das innovative Spielgerät verhilft zur Erfahrung von Gleichgewicht und Balance und stärkt das gemeinsame Spielverhalten. Denn die Wippe funktioniert nur dann, wenn das Gewicht auf jeder Seite ausgeglichen ist. Dazu kommt, dass das Gerät nur mit vollem Körpereinsatz in Bewegung kommt. Ein Abstoßen vom Boden ist nicht möglich und es ist Koordination und Körpergefühl gefragt, damit die Wippe wippt. 

Wir freuen uns, dass die Stehwippe unseren Kindern und Jugendlichen jetzt zu mehr Balance verhilft und bedanken uns ganz herzlich bei den Spendern, die diese Anschaffung möglich gemacht haben. 


Elternwerkstatt: Mobbing vorbeugen - erkennen - eingreifen

Mobbing, Bullying, Bashing - andere gezielt fertig zu machen hat viele Namen. Auch erforscht ist das Phänomen: an Schulen ist etwa jeder achte junge Mensch Opfer, fast so viele sind aber auch „Täter“. Doch wie damit umgehen oder erst gar nicht aufkommen lassen? Gewaltlosigkeit ist ein wichtiges Ziel. Doch sie muss sich auch verteidigen können. 

Darüber informieren und diskutieren 
Dirk Heinrichs, Präventionsexperte, Schauspieler, Autor, Gründer von „Sprache gegen Gewalt“ e.V.
Andreas Hens, Schulleiter Albert-Einstein-Schule, Frechen, Anti-Aggressions-Trainer 

Moderation:
Wolfgang Oelsner, Pädagoge, Jugendtherapeut 
Prof. Dr. Christoph Wewetzer, Klinikleiter, Kinder- und  Jugendpsychiatrie und -psychotherapie, Köln-Holweide

am 
Mittwoch, 10.6.2015, 19.00 – 20:30 Uhr in der Elternwerkstatt im Studio Dumont.

Der Eintritt ist frei und keine Anmeldung nötig.


Ralph Caspers liest „Die unendliche Geschichte“


Jede Lesung ein einzigartiges Erlebnis. Das ist auch nach 15 Jahren das Moto des Festivals  „Literatur in den Häusern der Stadt“.

Die Villa Kunterbunt freut sich ganz besonders Ralph Caspers zu einer Lesung begrüßen zu dürfen. Caspers, bekannt u.a. als  Moderator von „Wissen macht Ah“ und „Quarks & Caspers“  liest am 31.5.2015 aus der unendlichen Geschichte von Michael Ende. 

Die Lesung für Kinder ab 8 Jahre beginnt um 12.00 Uhr und findet in der Robert-Koch-Straße 10, 
Gebäude 54 in Köln-Lindenthal statt.

Tickets und das ganze Programm des Lese-Festivals gibt es
hier.


Elternwerkstatt: Kinderängste. Erkennen, verstehen, helfen.

Kinderängste vor Gewalt, Krankheit oder Verlassenwerden sind schlimm, aber einleuchtend. Doch was ist mit den so unbegreiflich scheinenden Ängsten? Etwa vor dem „Monster unterm Bett“ oder der Angst des guten Schülers vor der Schule? Wie die vielfältigen Ängste von Kindern zu verstehen sind und wie Eltern und Erzieher helfen können, dass Angst deren Entwicklung nicht lähmt, 
darüber informieren und diskutieren 

Wolfgang Oelsner, Pädagoge, Psychotherapeut für Kinder und Jugendliche und

Prof. Dr. Christoph Wewetzer, 
ärztlicher Leiter der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie des Kindes- und Jugendalters, Städt. Klinik Köln-Holweide

am 
Mittwoch, 11.3.2015, 19.00 – 20:30 Uhr in der Elternwerkstatt im Studio Dumont.  

Der Eintritt ist frei! Keine Anmeldung nötig.

Ältere Beiträge anzeigen

Login

Letzte Änderung - 27.10.14